Startseite_HG_Affen_edited_edited.jpg
Ring_Schatten_mittel_edited_edited_edite
 

Wir beobachten wilde Schimpansen in einem außergewöhnlichen Lebensraum in Gabun, um zu erforschen, wie Umwelteinflüsse ihr Verhalten geformt haben. Durch das Beschreiben ihrer einzigartigen Fähigkeiten wollen wir das menschliche Bewusstsein für die Wichtigkeit ihres Schutzes und Überlebens verstärken und zu einem besseren Verständnis unseres eigenen Ursprungs beitragen.

Research is Protection!

Species protection. Environmental protection. Climate Protection.

Ihre Zuwendungsbestätigung erhalten Sie in wenigen Minuten!

Forschung ist Schutz! Artenschutz. Umweltschutz. Klimaschutz.

 Schimpansenforschung in Loango

Seit 2005 forschen wir an einer Schimpansenpopulation im tropischen Regenwald von Gabun in Zentralafrika. Über die Jahre sind verschiedene Projekte und Forschungsarbeiten entstanden.

 
OZOUGA_elements_ueberuns_2022.jpg
+

Über uns

Unsere Herzen schlagen für Ozouga. Unsere Forschung und der Schutz unserer Schimpansenpopulation geht Hand in Hand mit höchstem Respekt für die Natur und den Bedürfnissen und Ideen der lokalen Bevölkerung.

 

Unser hochmotiviertes Team von WissenschaftlerInnen, Studierenden und lokalen MitarbeiterInnen arbeitet tagtäglich daran, unser Verständnis von Schimpansen und ihres Lebensraumes zu vertiefen. Dadurch verstehen wir auch besser, wie wir Menschen uns entwickelt haben.

Partner & Spender

INTERNATIONALE PARTNER
SPENDER

Wir danken ganz herzlich all unseren privaten Spendern und Unterstützern!

Ohne Euch wäre dieses Projekt nicht möglich.

Unterstützen Sie uns kostenfrei und unkompliziert mit Ihren Amazon-Bestellungen. Hierfür nutzen Sie bitte den nachstehenden Button und wählen dann "Ozouga e.V." als gemeinnützige Organisation. 

Unterstütze Ozouga e.V. über smile.amazon.de
 
 
Pinselohrschweine beim Grasen. Auch hier sind spannende Begegnungen mit den Schimpansen zu beobachten.

Loango 

Nationalpark

Der Loango National Park liegt an der Atlantischen Küste im Südwesten Gabuns, circa 300 km entfernt von der Hauptstadt Libreville. Er wurde 2002 gegründet und umspannt eine Fläche von circa 1.550 km².

Ein neugieriges Elefanten-Junges auf Entdeckungstour.
Blick von oben auf das Ozouga Camp mit seinen Hütten.

Ozouga

Camp

Unser Ozouga Camp befindet sich am Waldrand, 500 Meter vom Atlantischen Ozean entfernt. Es ermöglicht einen grandiosen Blick in die Savanne, wo Waldelefanten und Büffel vorbeiziehen.

Der Ozouga Camp Schriftzug an einer der Hütten. Auch unsere Camp-Katze Lily hat hier ein schattiges Plätzchen.
 
Einfach und funktional - die Hütten des Camps.
Fahrräder als beliebtes Fortbewegungsmittel rund ums Camp.
Christo's Reich... hier wird so manche kulinarische Höchstleistung vollbracht.
 

Die Rekambo-Schimpansen

Männliche Schimpansen
Arnold - Halbwüchsiger Schimpansenmann
Arnold

MÄNNLICH / Halbwüchsiger

Mutter: Aroide

Arnold ist ein junges, niederrangiges Männchen. Er verbringt viel Zeit damit, die anderen Männchen zu lausen. Er zieht oft mit Chinois durch den Wald und ist leicht an seinen lauten Begrüßungsrufen zu erkennen.

Cesar - Jugendlicher Schimpanse
Cesar

MÄNNLICH / Jugendlicher

Mutter: Carol

Cesar ist lebhafter halbwüchsiger Schimpanse. Er ist der kleine Bruder unseres Alphamänchens, Pandi. Er ist sehr selbstbewusst und riskiert oft Auseinandersetzungen mit anderen, selbst älteren Männchen, da er weiß dass ihn seine hochrangige Mutter und sein älterer Bruder verteidigen werden.

Littlegrey - Erwachsener Schimpansenmann
Littlegrey

MÄNNLICH / Erwachsener

Mutter: unbekannt

Littlegrey ist ein sehr besonders aussehendes Männchen, extrem schlank und mit sehr grauem Fell. Er wurde während der Habituierung benannt, als wir ihn lange nur als einen grauen sich ständig bewegenden Klecks in der Ferne beobachten konnten. Littlegrey ist gut mit Carol befreundet, und spielt gerne mit Kindern. Er verbringt viel Zeit mit Roxy und Chenge weshalb wir sie das ‘Magische Trio’ nennen.

Thea - Erwachsener Schimpansenmann
Thea

MÄNNLICH / Erwachsener

Mutter: Suzee

Thea hat ein gleichmässiges dunkles Fell. Er ist dabei Muskeln anzusetzen und in der Ranghierarchie aufzusteigen. Trotzdem verbringt er viel Zeit mit seiner Familie, seiner Mutter Suzee und seinen jüngeren Geschwistern, Sia und Sasandra.

Chenge - Erwachsener Schimpansenmann
Chenge

MÄNNLICH / Erwachsener

Mutter: Roxy?

Chenge ist ein mittelrangiges Männchen. Er versucht oft die anderen Gruppenmitglieder durch sein Imponiergehabe zu beeindrucken, bei dem er durch den Wald rennt, gegen Bäume trommelt oder auf den Boden schlägt. Er verbringt viel Zeit mit Roxy.

Freddy - Erwachsener Schimpansenmann
Freddy

MÄNNLICH / Erwachsener

Mutter: Mimi

Freddy sieht wie ein großer Teddybär aus. Er ist der beste Freund von Pandi und auch hochrangig. Freddy ist für seine typische Schlafstellung bekannt: Auf dem Bauch, platt wie ein Pfannkuchen. Seine Mutter, Mimi, und seine jüngeren Geschwister, Moana und Madiba sind auch in der Gruppe.

Moana - Jugendlicher Schimpanse
Moana

MÄNNLICH / Jugendlicher

Mutter: Mimi

Moana ist ein lustiger kleiner Kerl, der aussieht als würde er versuchen Fahrrad zu fahren wenn er läuft. Mit seinem hellen Gesicht und schwarzen Fell ist er sehr fotogen. Moana kann an seinen sehr hohen, schrillen Rufen leicht erkannt werden. Er balgt sich gerne mit Cesar und Sia, zwei anderen halbwüchsigen Männchen.

Pandi - Erwachsener Schimpansenmann
Pandi

MÄNNLICH / Erwachsener

Mutter: Carol

Pandi ist ohne Zweifel der coolste Schimpanse, der Gruppe. Er ist das Alpha-Männchen und hat keine Probleme, dies auch zu zeigen. Pandi kann leicht an einem speziellen Ruf erkannt werden, bei dem er Luft durch die gespitzten Lippen prustet. Er steht gerne im Mittelpunkt und hasst es alleine zu sein.

Chinois - Erwachsener Schimpansenmann
Chinois

MÄNNLICH / Erwachsener

Mutter: unbekannt

Chinois ist eines der beeindruckensten Männchen unserer Gruppe. Er zeichnet sich durch ein sehr längliches, markantes  Gesicht aus. Er ist ranghoch und viele andere Schimpansen versuchen sich gut mit ihm zu stellen. Als ältestes Männchen nimmt er oft die Beschützerrolle ein und bildet die Nachhut, um dafür zu sorgen, dass niemand zurückbleibt.

Gump - Erwachsener Schimpansenmann
Gump

MÄNNLICH / Erwachsener

Mutter: Ida

Gump ist eines unserer jüngeren Männchen. Er ist ein Schimpanse mit interessantem Aussehen und  einigen lustigen Eigenheiten. Wir haben ihn nach dem berüchtigten Forest Gump benannt, weil er in den Jahren der Eingewöhnung immer gerannt ist! Inzwischen ist er erwachsen und verbringt viel mehr Zeit mit der Hauptgruppe. Dennoch ist er immernoch gerne bei seiner Mutter Ida, seinem kleinen Bruder Iboga und seiner kleinen Adoptivschwester Olive. Sein liebster Spielkamerad ist Sassandra.

Ngonde - Erwachsener Schimpansenmann
Ngonde

MÄNNLICH / Erwachsener

Mutter: Pai

Ngonde ist das schüchternste Männchen der Gruppe. Er ist niedrigrangig und verbringt genau wie Arnold viel Zeit mit Chinois.

Weibliche Schimpansen
Aroide- Erwachsene Schimpansedame
Aroide

WEIBLICH / Erwachsene

Aroide ist die Mutter von Arnold und Assala. Sie hat einzigartige Ohren die vom  Kopf abstehen, und ist damit leicht zu erkennen. Sie hat sich im Laufe des letzten Jahres besser an die Gruppe gewöhnt und verbringt jetzt mehr Zeit mit der Hauptgruppe. Die Familie von Aroide steht sich sehr nahe. Oft sind die drei mehrere Tage lang allein als Untergruppe unterwegs.

Ida - Erwachsene Schimpansedame.
Ida

WEIBLICH / Erwachsene

Ida ist eher eine Einzelgängerin. Sie verbringt die meiste Zeit mit ihrem Sohn Gump, einem jungen Männchen und ihrer neulich adoptierten Tochter, Olive.

Joy - Erwachsene Schimpansendame
Joy

WEIBLICH / Erwachsene

Joy ist das jüngste erwachsene Weibchen der Gruppe. Sie steht bei allen Männchen hoch im Kurs und wird oft ausgiebig von Ihnen gelaust.

Olive - Jugendliche Schimpansendame
Olive

WEIBLICH / Jugendliche

Olive ist zweifellos einer der süßesten Schimpansen überhaupt! Leider ist ihre Mutter Otangani im Jahr 2020 verstorben, weshalb sie allein in die Gruppe kam. Das erwachsene Weibchen Ida sowie die Männchen der Gruppe waren jedoch so freundlich, die kleine Olive unter ihre Fittiche zu nehmen. Sie wächst nun zu einem verspielten und abenteuerlustigen Jungtier heran.